Über uns

owl

Aktuelle Downloads

Ihr unabhängiger Partner

Als Non-Profit-Organisation von 12 Vorsorgeeinrichtungen für Vorsorgeeinrichtungen 1967 gegründet, ist die IST die erste unabhängige Anlagestiftung der Schweiz. Dabei steht die Verwaltung von gut diversifizierten Kollektivanlagen von hoher Qualität im Vordergrund.

  • Im Stiftungsrat sitzen nur Mitglieder mit langjähriger Erfahrung (6 Pensionskassen, 3 unabhängige Experten).
  • Keine Vertretung oder Einflussnahme von Banken oder Versicherungen im Stiftungsrat.
  • Unsere ausgewiesenen Spezialisten mit Büros in Zürich und Lausanne fokussieren auf die Bedürfnisse der Vorsorgeeinrichtungen in der ganzen Schweiz.
  • Die IST steht unter der Aufsicht der Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV) in Bern und wird durch Ernst & Young AG revidiert. Sie ist zudem Gründungsmitglied der KGAST.

Über 500 Kunden in der Schweiz

Die IST Investmentstiftung verwaltet für über 500 private und öffentlich-rechtliche Vorsorgeeinrichtungen in der ganzen Schweiz Vorsorgegelder im Umfang von über CHF 7.3 Mrd. Als Anleger in die Anlagegruppen der IST sind nur in der Schweiz domizilierte steuerbefreite Vorsorgeeinrichtungen der 2. Säule und der Säule 3a sowie patronale Wohlfahrtsfonds zugelassen (gemäss BVG).

  • Die IST Investmentstiftung und die IST3 Investmentstiftung bieten auch Anlagegruppen mit US-Aktieninvestitionen an, welche nur dem eingeschränkten Kreis von Vorsorgeeinrichtungen i.e.S. zur Auswahl stehen und im Register des Sicherheitsfonds BVG eingetragen sind. Die Anleger dieser Gruppen qualifizieren für die vollständige Befreiung von der US-Quellensteuer auf Dividenden US-amerikanischer Unternehmen.
  • Die IST2 Investmentstiftung steht allen schweizerischen Vorsorgeeinrichtungen der 2. Säule oder der Säule 3a ohne Einschränkungen offen.

Erfolg durch offene Architektur

Mehr als 10 externe Manager im In- und Ausland verwalten die IST-Anlagegruppen. Unser fundierter interner Analyseprozess ermöglicht die Auswahl des besten und kosteneffizientesten Vermögensverwalters für jede Anlageklasse. Der Investment-Controlling-Prozess überprüft laufend die Leistungen des Managers.

  • Umfassende, breit diversifizierte Produktepalette zur flexiblen Umsetzung der Anlagestrategie einer Pensionskasse nach BVV2
  • Unabhängiger und transparenter Manager-Selektionsprozess
  • Langjährige Erfahrung in der Verwaltung von Mischvermögen
  • Einsatz von institutionellen Fonds, welche von der Stempelsteuer und Mehrwertsteuer ausgenommen sind. Diese Fonds sind der FINMA unterstellt
  • Klar strukturierter Investment-Controlling-Prozess
  • Attraktive Gebührenstruktur durch Pooling der Vorsorgegelder

Transparente und kostengünstige Vermögensanlage

Eine kollektive Verwaltung von Vorsorgegeldern weist gegenüber einer individuellen Verwaltung gewichtige Vorteile auf:

  • Volumenabhängiges Gebührenmodell mit Ausgabe-/ Rücknahmegebühren zu Gunsten der Anlagegruppe (verursachergerechte Kostenallokation)
  • Geringer administrativer Aufwand zur Überwachung der Anlagegruppen. Umtriebe mit Ausschüttungen, Verrechnungssteuern und Corporate Actions entfallen
  • Wahrnehmung der Aktionärsstimmrechte für Schweizer Aktien durch die IST
  • Kostenlose Anteilsverwahrung bei der IST
  • Tägliche Liquidität (ausgenommen Immo Invest Schweiz, ILS und Infrastruktur Global)
  • Alle Anleger haben ein Auskunfts- und Mitspracherecht