ESG @IST

905x156_ESG Baum.png

IST als Unternehmen

Umwelt­-, Sozial-­ und Corporate-Governance-Faktoren (ESG) rückten in den vergangenen Jahren vermehrt in den Fokus. Unter Risikogesichtspunkten wird ihnen neben den reinen Finanzkennzahlen eine wachsende Bedeutung in der Vermögensanlage beigemessen.

 

Die IST begegnet diesen Herausforderungen langfristig erfolgreich auf zwei Ebenen, als Unternehmen und als Investor im Auftrag ihrer Anleger. Ein separater Bericht gibt Auskunft zu den Massnahmen, welche die IST als Unternehmen ergriffen hat.

Leitbild und Strategie

Die im Leitbild der IST verankerten Werte Unabhängigkeit, Kompetenz, Engagement und Integrität bilden ein solides Fundament.

 

Das aktive, vorausschauende und an Marktstandards ausgerichtete Einbinden von Nachhaltigkeitskriterien in der Vermögensanlage ist elementarer Bestandteil der Strategie. Ihre Grundsätze lehnen sich an die Kernbotschaften der Swiss Sustainable Finance (SSF) an und orientieren sich an den Nachhaltigkeitszielen der UNO (UN SDG).

 

Als Unternehmen verfolgt die IST zwei übergeordnete Ziele, die Teil ihres ESG-Frameworks sind. Sie handelt als nicht-gewinnorientiertes Unternehmen und nimmt aktiv die Interessen ihrer Anleger wahr. Dazu gehört die Erzielung einer nachhaltigen Rendite.

IST als Investorin

Die Selektion und Überwachung der extern mandatierten Vermögensverwalter unterliegen unseren Best-in-Class-Kriterien. Der strategischen Ausrichtung der IST folgend, erfolgt die Lancierung einer neuen Anlagegruppe unter Einbindung grosser Anleger als Ankerinvestoren.

 

Die Anlagepolitik der IST umfasst verschiedene Ebenen:

  • Konsequente Positionierung; Ausschlüsse von Sektoren und Ländern unter Anwendung der SVVK-Empfehlungen als letztes Mittel der Wahl
  • Verwendung ESG-spezifischer Benchmarks für Anlagegruppen mit starkem Fokus auf Nachhaltigkeit
  • Ergänzung der ESG-Standards der IST mit denjenigen der externen Vermögensverwalter auf Stufe Anlagegruppe
  • Renovierung direkt gehaltener Immobilienanlagen unter Anwendung bestmöglicher Nachhaltigkeitsstandards, Installation von Photovoltaikanlagen wenn möglich
  • Investitionen in Infrastrukturanlagen unter Zugrundelegung der UN SDG und weitergehender Ausschlüsse (Nuklearanlagen, Gefängnisse, Militär)

Stewardship

Stimmrechtsausübung

Die IST ist ein aktiver Investor und handelt im Interesse ihrer über 500 Anleger. Sie übt jedes Jahr die Stimmrechte an insgesamt über 1‘200 Generalversammlungen Schweizer und ausländischer Aktiengesellschaften aus und nahm in der Schweiz bereits lange vor der Minder-Initiative eine Vorreiterrolle ein.

 

Engagement

Der Dialog mit Unternehmen mit dem Ziel Verhaltensänderungen im ESG-Bereich zu erzielen erachtet die IST als effektive Ergänzung zu Ausschlüssen dieser Unternehmen vom Investmentuniversum. In Zusammenarbeit mit Sustainalytics verfolgt die IST zwei Engagement-Strategien:

  • Material Risk Engagement: Bei Unternehmen mit hohen ESG-Risiko-Ratings gemäss der Methodologie von Sustainalytics wird der Dialog gesucht und Verbesserungen vorgeschlagen und überwacht.
  • Thematisches Engagement: Die IST unterstützt die Initiative zur nachhaltigen Waldwirschaft (Sustainable Forests and Finance). Ziel ist die Produzenten (Palmöl, Soya, Fleisch) in Regenwaldregionen, die Intermediäre sowie die Banken, welche diese Aktivitäten finanzieren durch Dialog zu einem nachhaltigen Wirtschaften zu überzeugen.

  

Mitgliedschaften

Als Mitglied im ASIP (Schweizerischer Pensionskassenverband) unterstützt die IST dessen Ziele in der Erhaltung und Förderung der beruflichen Vorsorge.

 

Durch die Mitgliedschaft beim SSF (Swiss Sustainable Finance) unterstützt die IST die Förderung der Position der Schweiz als führender Standort für nachhaltiges Investieren und begleitet die regulatorische Entwicklung in diesem Bereich.

 

Mit der Mitgliedschaft bei der Stiftung Eigenverantwortung in der beruflichen Vorsorge setzt sich IST für die Aus- und Weiterbildung von Führungsorganen ein und engagiert sich für die stetige Weiterentwicklung der beruflichen Vorsorge.

 

Der Verein BVG Auskünfte gibt kostenlose Auskünfte zu Fragen über Pensionskassen und Vorsorge.

 

Als Mitglied bei der KGAST (Konferenz der Geschäftsführer von Anlagestiftungen) verpflichtet sich die IST transparente und kostengünstige Dienstleistungen anzubieten.

 

 

Berichterstattung

Wir kommunizieren umfassend und transparent über die Massnahmen und Aktivitäten der IST im Bereich Nachhaltigkeit, sowohl auf Stiftungsebene als auch auf Stufe Anlagegruppe. 

Unsere Berichterstattung umfasst u.a.

  • Nachhaltigkeitsbericht der IST
  • Bericht zur Stimmrechtsausübung Aktien Schweiz und Ausland
  • Bericht zum Engagement der IST
  • ESG-Factsheet pro Anlagegruppe und mandatiertem Manager
  • ESG-Bericht inkl. ESG-Rating (für traditionelle Anlagen)
  • Immobilien-Direktanlagen: Erfassung und Berichterstattung von Verbrauchswerten (Strom, Wasser, Energie)
  • Infrastrukturanlagen: Ausrichtung auf UN SDG